Was ist eine Lymphdrainage?

//Was ist eine Lymphdrainage?

Was ist eine Lymphdrainage?

Wenn das Lymphsystem in seiner Funktion gestört ist, kann das Körperwasser nicht mehr aus dem Gewebe in die Blutgefässe zurück transportiert werden. Die gestaute Flüssigkeit führt zu Schwellungen, sogenannten Ödemen. Gegen sie hilft die Lymphdrainage, bei der die Unterhaut mit sanftem Druck massiert wird. Dabei werden die Lymphgefässe angeregt, den Abfluss gestauter Gewebsflüssigkeit über das Lymph- und Venensystem zu beschleunigen. Die Lymphdrainage hat überdies eine allgemein beruhigende und schmerzlindernde Wirkung.

Die Manuelle Lymphdrainage eignet sich zur Behandlung folgender Beschwerden/Erkrankungen:

  • Lymphödeme*
  • Chronische venöse Insuffizienz (Krampfadern)*
  • Offenes Bein (ulcus curis)*
  • Ödeme bei rheumatischen Erkrankungen
  • Schwellungen nach Verletzungen
  • Nervenschmerzen
  • Bestimmte Formen der Migräne

* in Kombination mit Kompressionsbinden oder Strümpfen, Entstauungsgymnastik, Hauptpflege

Bei den folgenden Beschwerden/Erkrankungen ist mit manueller Lymphdrainage Vorsicht geboten:

  • Akute Entzündungen
  • Akute Infekte
  • Akute Ekzeme im Ödemgebiet
  • Herzschwäche
  • Wasseransammlung in den Beinen auf Grund einer Herzerkrankung
  • Zustand nach einem Blutgerinsel in den Venen
  • Lymphstauungen nach einer Krebstherapie (Absprache mit Arzt)

 

Machen Sie gleich einen Termin bei uns:

052 213 53 53 oder info@bodyteam.ch

Bei den Krankenkassen sind wir in der Methode; «Klassische Massage» anerkannt. Die Lymphdrainage zählt auch dazu.

2021-05-03T09:51:18+02:003 Mai 2021|Bodyteam|0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar