Prostata-Vergrösserung

//Prostata-Vergrösserung

Prostata-Vergrösserung

 
 

Wenn die kleine Drüse grosse Probleme macht

 
Die Prostata (Vorsteherdrüse) produziert einen grossen Teil der Samenflüssigkeit. Bei jungen Männern erledigt sie ihre Arbeit fleissig und macht sich fast nie bemerkbar. Erst mit zunehmendem Alter, so etwa ab fünfzig, kann sie Probleme bereiten.

Die Prostata neigt dann zur Vergrösserung, was Beschwerden verursachen kann: Die vergrösserte Prostata drückt auf die Harnröhre, was zur Folge hat, dass der Harn nicht mehr frei fliessen kann. Dies kann zu Entzündungen der Harnwege führen. Wird nichts unternommen, schreitet die Vergrösserung der Prostata fort. Das kann zu einem so genannten Harnverhalt führen: Wasser lassen geht gar nicht mehr.

Zum Glück ist die Vergrösserung der Prostata meist gutartig. Aber es kann sich auch um eine bösartige Wucherung handeln, also um Krebs. Aus diesem Grund empfehlen Fachleute, dass Männer ab 50 die Prostata regelmässig von einem Arzt untersuchen lassen sollen.
 

Diese Symptome sind typisch bei einer Prostata-Vergrösserung

– Sie spüren häufig einen Harndrang, besonders in der Nacht.

– Ihr Urinfluss ist schwach und wird immer wieder unterbrochen.

– Die Blasenentleerung dauert lange.

– Sie haben danach das Gefühl, die Blase sei nicht ganz leer.

– Es «tröpfelt» nach.

– Sie spüren Schmerzen beim Wasser lassen.

 

Diese Hausmittel helfen einer Prostata-Vergrösserung vorbeugen

Tomaten

Tomaten essen soll das Risiko einer Vergrösserung der Vorsteherdrüse halbieren. Allerdings müssen Sie wöchentlich etwa zehn Portionen Tomaten konsumieren, als Saft, Suppe, Salat oder Sugo.

Kürbissamen

Viele schwören auf Kürbissamen. Die Samen schmecken wunderbar nussig im Müsli, mit Käse, auf Salat oder auch einfach so zum Knabbern zwischendurch.
Kürbiskernöl ist auch sehr fein: Ein Schuss Kürbisöl in der Tomaten-Suppe, mit Kürbissamen dekorieren – da freut sich die Prostata 🙂
 
Kennen Sie noch andere Hausmittel? Posten Sie sie doch als Kommentar. Danke!
 
 
Verwandte Beiträge:
Wie bilden sich Venenerkrankungen?
Männer, pflegt eure Glatze!
Ein kleiner Ratgeber für älter werdende Menschen
tMedikamente nie mehr vergessen
 
 

2014-11-07T14:01:12+02:006 Dez 2013|Gesundheit|2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Herbert 21. Januar 2014 um 21:56 Uhr - Antworten

    Hallo Francis,
    habe mir gerade Deine Landing Page angesehen. Dabei bin ich über Dein Prostatabeitrag gelangt. Sehr interessant das mit den Tomaten. Ich liebe Tomaten!

    Lieben Gruß
    Herbert

    • Francis Dercourt 23. Januar 2014 um 08:58 Uhr - Antworten

      Hallo Herbert
      Ja, wir zwei sind in einem Alter wo man viele Tomaten essen sollte 🙂
      Gruß aus der Schweiz
      Francis

Hinterlasse einen Kommentar