Männer im Kosmetikstudio?

//Männer im Kosmetikstudio?

Männer im Kosmetikstudio?

 

Die Schönheit der Männer

Viele Männer achten auf ein gepflegtes Aussehen und feilen an ihrem Image. Sie pflegen ihre Haut, ihre Haare und ihre Hände. Mit Sport halten sie sich fit und leistungsfähig. Sie legen Wert auf eine gepflegte Garderobe. Es ist auch belegt, dass immer mehr Männer in Parfümerien und Kosmetikstudios einkaufen. Sie besuchen Kosmetikstudios und SPAs gerne und mit Freude. Das sind die „neuen Männer“!
 

Warum dieser Sinneswandel?

Dass die Herren so selbstverständlich zu Kosmetikas greifen, ist eine ziemlich neue Erscheinung. Ich sehe drei Erklärungen für diesen Trend:
 

Höhere Lebenserwartung

Der berühmte amerikanische Schauspieler Gary Grant war ein gut aussehender und sehr eleganter Mann. Als er 82 Jahr alt wurde, sagte er: „Hätte ich gewusst, dass ich so alt würde, hätte ich besser auf mich aufgepasst“.
Genau das tun heute viele Männer, denn sie wissen, dass sie sehr alt werden können. Im Jahr 2010 stieg die durchschnittliche Lebenserwartung bei den Männern erstmals über 80 Jahre an.
 

Mehr Erfolgsaussichten

Die Herren sind sich darüber im Klaren, dass ein gepflegter Mann nicht nur in seinem Liebesleben, sondern auch im gesellschaftlichen und beruflichen Leben erfolgreicher ist.
 

Mehr Selbstsicherheit

Die Männer, und vor allem die jüngeren unter ihnen, haben erkannt, dass sie ihre weibliche Seite akzeptieren und ausleben können, ohne ihre Männlichkeit einzubüssen.
 

Männerhaut ist nicht Frauenhaut

Die Haut der Männer ist dicker und enthält mehr Kollagen als die Haut der Frauen. Die Anzeichen von Hautalterung sind bei Männern entsprechend etwas später als bei Frauen zu sehen.

Ein kleiner Trost für die Damen: Wenn der Hautalterungsprozess einmal begonnen hat, ist er bei Männern oft deutlicher zu sehen als bei Frauen.

– Die Falten sind tiefer
– Die Altersflecken sind dunkler und zahlreicher
– Die Nasolabialfalten sind stärker ausgeprägt
– Die Gesichtszüge erschlaffen mehr
– Die Haut trocknet mehr aus.
– Der Teint wird fahler

 
Das männliche Hormon Testoteron übt auf die Haut des Mannes einen positiven Einfluss aus. Wie wir wissen, nimmt die Produktion dieses Hormons aber im Alter ab. Andererseits hängt die Hautalterung von äusseren Faktoren ab: Stress, Überarbeitung, Umweltverschmutzung, Sonneneinwirkung, Alkohol und Tabak, um einige zu nennen. Laut Statistik sind Männer diesen Risiken oft stärker ausgesetzt als ihre Lebensgefährtinnen.
 

Eine andere Haut verlangt andere Kosmetikas

Es ist wichtig, dass Männer sehr früh, das heisst ab einem Alter von 25 bis 30 Jahren beginnen ihre Haut zu pflegen ( siehe Gary Grant’s Zitat weiter oben).

Die Pflegeprodukte der Freundin zu benutzen ist keine gute Idee! Herren benötigen extra für sie konzipierte Kosmetikas, mit besonders auf ihre Haut abgestimmten Aktivstoffen und Wirkstoffkonzentrationen.

Um den Anforderungen der männlichen Haut gerecht zu werden, sind technologische Produkte mit gezielter Wirkung notwendig. Sie sollen zudem einfach in der Anwendung sein. Gewiss, solche Kosmetikas sind nicht billig. Um die richtige Wahl zu treffen sind eine gründliche Hautanalyse und eine professionelle Beratung unerlässlich. Diese bekommen Sie nur von einer ausgebildeten Kosmetikerin oder auch von einem ausgebildeten Kosmetiker.

Ja, das gibt es mittlerweile auch 😉
 
 

Verwandte Beiträge:

Nassrasur mit Cellmen Wash n‘ Shave
Männer, pflegt eure Glatze!
Kosmetik und Männer, Interview bei Radio Energy
Nassrasur: Tipps rund um ein urmännliches Ritual
Cellcosmet – Die einzigartige Pflegelinie aus der Schweiz
 
 

2015-08-14T08:20:39+00:004 Jul 2014|Kosmetik|0 Comments

Leave A Comment